ABC-Züge

In der FwDV 500 „Einheiten im ABC-Einsatz“ werden einsatztaktische Regeln festgelegt, die bei Einsätzen mit Gefahren durch radioaktive Stoffe und Materialien (A-Einsatz), biologische Stoffe und Materialien (B-Einsatz) und chemische Stoffe und Materialien (C-Einsatz) zu beachten sind.

Hierdurch sollen die Einsatzkräfte befähigt werden, Stoffe, von denen bei der Herstellung, Verwendung, Lagerung und Transport besondere Gefahren ausgehen können, zu erkennen und diesen mit geeigneten Maßnahmen entgegen zu wirken. 

Um sicherzustellen, dass im Kreis Olpe entsprechend der Größe und Art des Ereignisses schnellstmöglich kompetente Hilfe zur Verfügung steht, ist ein ABC-Schutzkonzept erstellt worden.

Das Konzept soll den Feuerwehren im Kreis Olpe als Anleitung bei der taktischen Einsatzvorbereitung im ABC-Einsatz dienen.

Bei der Erstellung des Einsatzkonzeptes wurde unter anderem berücksichtigt, dass eine Trennung der Einheiten nach den Einsatzabschnitten Bigge und Lenne erfolgt.

Hierbei handelt es sich um den

  • ABC-Zug Bigge

und den

  • ABC-Zug Lenne

Jede Kommune hält zukünftig nur noch Geräte des Grundschutzes vor. Die beiden ABC-Züge verfügen dann über die weitergehende Sonderausstattung.

Innerhalb des ABC-Schutzkonzeptes nehmen die Feuerwehren Attendorn und Olpe besondere Aufgabe wahr. Den Bereich der Dekontamination hat die Feuerwehr Attendorn übernommen und die Feuerwehr Olpe ist für den Bereich Messen verantwortlich.

 

 

Joomla templates by a4joomla