Kreissicherheitsbeauftragter

Sicherheit und Gesundheit im Feuerwehrdienst

Der Dienst in der freiwilligen Feuerwehr ist mehr als ein Hobby und stellt an die Feuerwehrkameraden(-innen) große Anforderungen. Die Aufgaben in der Feuerwehr sind vielfältig und werden nicht zuletzt durch die weiter fortschreitende technische Entwicklung, aber auch den gesellschaftlichen Wandel immer anspruchsvoller.

Beruf, Familie und Feuerwehr unter einen Hut zu bringen ist im Alltag oft nicht einfach und verlangt von jeder Feuerwehrfrau und jedem Feuerwehrmann viel persönliches Engagement, deshalb muss Sicherheit und Gesundheitsschutz im Feuerwehrdienst das oberste Ziel sein.

 

Leitbild:

Jede(r) Feuerwehrfrau/-mann kommt vom Feuerwehrdienst stets so gesund nach Hause wie er gekommen ist.

Neben allen gesetzlichen Vorgaben und auch Aufgaben die, die Feuerwehr erfüllen muss,  hat die körperliche und geistige Unversehrtheit der Einsatzkräfte im Kreis Olpe oberste Priorität.

Um das o.g. Ziel zu erreichen, sollen an dieser Stelle Information bereitgestellt werden, die eine systematische Umsetzung der Vorgaben zur Sicherheit und zum Gesundheitsschutz im Feuerwehrdienst unterstützen:

 

Aktuelles

  • Gefährdungsbeurteilungen
  • Schulungen und Unterweisungen
  • Persönliche Schutzausrüstung (PSA)
  • Einsätze die zur Belastung werden (PSU, …)

Weitere Informationen werden hier in Kürze zur Verfügung stehen!

 

Ansprechpartner:                

Kreissicherheitsbeauftragter (KSB)
Tobias Bock
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
01 71 - 5 65 72 57

Joomla templates by a4joomla